Lieferzeit 4-5 Tage | Versandkostenfrei ab 25€ |Verpackung & Versand 100% plastikfrei

Fragen über Fragen zur Naturseife

Kernseife, Schmierseife, Aleppo-Seife, Naturseife, Seife

Allgemein gibt es viele verschiedene Seifen, darunter hört man immer wieder die selben Begrifflichkeiten: Kernseife, Aleppo-Seife, Schmierseife, Naturseife. Seltener aber trotzdem Gebräuchlich die Kaliseife, Natronseife.

Was genau ist eine Naturseife?

Naturseifen sind üblicherweise aus pflanzlichen Fetten und verzichten auf die Beigabe von tierischen Fetten.

Warum als naturseife? Im Gegensatz zur Kernseife befinden sich in der Naturseife noch unverseifte Fetter, dieses ersetzen die Fette der Haut, die während des Waschens abgewaschen werden. Das macht sie in der Verwendung angenehmer und trocknet weniger aus.

 

Nicht wie bei Kernseife verbleibt das Glyzerin in der Naturseife, und spendet Feuchtigkeit und Elastizität. Außerdem werden ätherische Öle für die natürliche Beduftung verwendet.

 

Das überschüssige Fett, welches während der Seifenherstellung nicht verseift wird, bestimmt später den Überfettungswert der Naturseife und damit das Pflegeergebnis der Naturseife. Jeder Seifensieder kann diese Zahl in seinen Rezepten vorher festlegen und damit steuern.

Dieser Überfettungswert macht die Naturseife allerdings zu keinem guten Putzmittel. Als Oberflächen Reinigung würde diese Schlieren hinterlassen und als Waschmittel würde das überschüssige Fett als Ablagerung in der Kleidung verbleiben und einen ranzigen Duft verursachen.

Was genau ist Kernseife?

Was ist also Kernseife? Kernseife wurde früher auch Natronseife genannt. Sie besteht oftmals auf weniger hochwertigen Fetten, oftmals findet sich heutzutage Palmfett in der Kernseife. Die traditionelle Kernseife besteht aus rein tierischen Fetten, auch heute noch besteht sie manchmal aus Rindertalg (Scheine- oder Knochenfetten), daher muss sie oftmals beduftet werden, um den Geruch nach Talg zu übertünchen. In der Regel ist Kernseife jedoch geruchsneutral und hat eine weiße bis beige farbenes Erscheinungsbild.

 

Kernseife vs. Naturseife

Im Gegensatz zur Naturseife wird dem Seifenleim (während der Seifenherstellung) (Natrium)Salz hinzugefügt. Dieser Prozess wird Aussalzen genannt. Dabei teilt sich das Glycerin von der Seife. Und der Seifenkern schwimmt an der Oberfläche und kann nun abgeschöpft werden.

Unterschiedlich zur Naturseife ist ebenfalls, dass die Kernseife frei von überschüssigem Fett ist, daher keine Überfettung hat. Sie ist damit weniger pflegend und wir daher häufig als Reinigungsmittel verwendet. Haut würde sie eher austrocknen, da sie keinen rückfettenden Anteil mehr besitzt.

Gegenüber herkömmlicher Seife ist sie härter und ergiebiger. Außerdem ist sie alkalischer, das wiederum steigert ihre reinigende Eigenschaft sehr.

 

Anwendungsgebiete der Kernseife

Traditionell wurde sie sicherlich als Körperseife benutzt. Gerade zum Entfernen von hartnäckigem Schmutz hilft ihre sehr reinigenden Eigenschaften ungemein. Allerdings entfettet sie stark, und damit austrocknet. Sie sorgt für das typische ‚quietsch-Seifen-Gefühl‘. Auch der erhöhte alkalische Wert könnte – gerade beim Kontakt mit Schleimhäuten – Irritationen verursachen.

 

Daher findet die Kernseife ihren häufigsten Einsatz als Putzmittel. Es wird zur Reinigung von Oberflächen eingesetzt und als Allzweckreiniger. Außerdem gibt es allerlei DIY Rezepte für Waschmittel, Spülmittel und flüssig Seifen.  Außerdem stark verdünnt wird sie häufig für die Schädlingsbekämpfung eingesetzt. Heilend wirkt die Kernseife beispielsweise als Fußbad, denn sie kann Dir mit ihrer antiseptischen Wirkung bei entzündlichen Nagelbetten helfen.

 

Manche verwenden Kernseife auch als Zahnpasta.

ist Kernseife eine Naturseife?

Nach den oben aufgeführten beitragen lässt sich also festhalten:

Kernseife hat einen unterschiedlichen bzw. erweiterten Entstehungsprozess als Naturseife.

Kernseife enthält oftmals tierisches Fett, oder auch minderwertige Öle, wie oftmals Palmfett. Das ist ebenso nicht der Fall bei hochwertiger Naturseife.

Außerdem trocknet Kernseife bei der Körperpflege sehr aus.

 

 

Daher ganz kurz:

Kernseife als Reinigungsmittel, Naturseife für die Körperhygiene

Ist Aleppo Seife eine Kernseife?

Traditionell ist die Aleppo Seife eine Kernseife, aus Olivenöl und Lorbeeröl. Sie bildet feinporigen (man sagt ihm antiseptische Wirkweisen nach) geringen Schaum. Sie kommt ursprünglich aus Syrien. Dort wird mehrere Tage Olivenöl in einem Kessel erhitzt, dazu kommt dann das Wasser und die Soda-Asche (besonderes Salz-Mineral). Dann beginnt der Verseifungsprozess und das Aussalzen – also die Teilung des Glycerin und dem Natriumsalz. Kurz vor dem völligen Aussalzen wird das für sie typische Lorbeeröl hinzugefügt. Unterschiedlich ist allerdings dann noch die Zugabe von Heil- und Duftkräutern.

Die Lagerzeit beträgt 6-9 Monate.

 

Die typische Aleppo-Seife kann zur Körperhygiene und zum Waschen verwendet werden.

Kritisch gesehen wird das lange sieden des Olivenöls, denn hier stellt sich die Frage ob durch diesen Prozess nicht viele wertvolle Inhaltsstoffe des Öls ‚verkocht‘ werden. Im Gegensatz zur kaltgerührten Naturseife bleiben diese darin enthalten und können ihre Wirkungskraft entfalten.

Ist Seife alkalisch? Ist naturseife basisch? ist Seife pH-neutral?

Viele Fragen und viele Irrtümer.
Schau es Dir doch direkt mal an:

Was ist in der Naturseife aus dem Schwarzwald?

Hier habe ich verschiedene Fragen meiner Kunden, oder Fragen die ich anfangs selbst zu Naturseife hatte, zusammengeschrieben.

Wenn Du konkrete Fragen zur Herstellung meiner Naturseifen hast, schau doch mal hier vorbei

Du hast noch ungeklärte Fragen? Sag sie mir...

Mein Name ist Verena. 2019 kehrte ich zurück von einer langen Weltreise. Ich habe verschiedene Kontinenten bereist und viele Kulturen erlebt. Hier habe ich nicht nur gehört und gesagt bekommen, sondern sah und erlebte, dass Müll – vor allem Plastik – ein richtig GROßES Problem darstellt.

Lass es uns gemeinsam angehen und nicht nur darüber sprechen, wie schlimm es um uns steht.

Die Naturseife aus dem Schwarzwald ist plastikfrei und ohne Erdöl. Ich verzichte auf Palmöl und verwende keine künstliche Zusätze.

ohne chemische Konservierungsstoffe

aus liebevoller Handarbeit

ohne Mikroplastik

99% biologisch abbaubar

Vegane Naturseife

Die Naturseife pflegt nicht einfach nur Deine Haut, verwöhnt Dich und sieht dabei noch hübsch aus, sie enthält außerdem keine tierischen Fette. Zusätzlich enthält die vegan Naturseife keine tierischen (Neben)Produkte – also auch keinen Honig oder Bienenwachs. Wegen Deiner Naturseife, musste also kein Tier sein Leben lassen. Außerdem werden meine Naturseifen nicht an Tieren getestet, somit wird auch hier das Tierwohl in den Vordergrund gestellt.

Vegetarische Naturseife

Was unsere nicht veganen aber tierfreundlichen Naturseifen können:
Unseren Bienenwachs und auch den verwendeten Honig erhalten wir von einem lokalen Imker aus dem Schwarzwald. Er macht die Naturseife mit Bienenwachs also zu einem regionalen Produkt aus und für den Schwarzwald. Dabei ist er zusatzfrei und unbehandelt – schließlich und einfach: natürlich. Der Bienenwachs ist naturbelassen und lediglich grob filtriert. Die Naturseife aus dem Schwarzwald wird nicht nur hier gefertigt, es steckt auch echter Schwarzwald drin!

Naturseife natürlich palmoelfrei aus Liebe zur Umwelt Seife selber machen in liebevoller Handarbeit – meine Naturseifen überzeugen direkt nach der ersten Anwendung

natürliche Seife selber machen in liebevoller Handarbeit Naturseifen ohne Palmöl vegan und pflegend aus dem Schwarzwald

das ist meine Mission

 

Seifen selber machen – aus liebevoller Handarbeit entstehen kleine Unikate. Jede Naturseife ist ein Einzelstück